Go Herzlich Willkommen



Liebe Besucher,

die Online-Konsultation wurde zum 10.09. erfolgreich abgeschlossen. Somit können keine neuen Teilnehmerinnen und Teilnehmer registriert, sowie Beiträge und Kommentare eingestellt werden. Die Plattform bleibt jedoch für alle Besucher offen, um die Beiträge und Diskussionen erkunden zu können.

Wir sind jetzt intensiv an der Auswertung der Beiträge und Diskussionen und lassen diese Ergebnisse in die Eine-Welt-Strategie des Landes NRW einfließen. Die finale Eine-Welt-Strategie, werden wir Ihnen zeitnah auf der Plattform zur Verfügung stellen.

Die Autorinnen und Autoren der 15 wegweisendsten Beiträge, sowie die fünf aktivsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden per E-Mail über ihre Einladung informiert.

Wir bedanken uns herzlichst für Ihre rege Teilnahme (253 Beiträge) und die konstruktive Diskussion (549 Diskussionsbeiträge) und freuen uns Ihnen bald die Ergebnisse präsentieren zu können.

Ihre Angelica Schwall-Düren

Erfahren Sie mehr

Die zehn Themenfelder

Bringen Sie Ihre Expertise, Ihre Erfahrungen und Vorschläge ein und diskutieren Sie die Themen der Eine-Welt-Politik mit der Community.
Informationen und Anregungen zur Diskussion bieten die Downloadmaterialien zum jeweiligen Themenfeld.

Jetzt mitdiskutieren!

Mitglieder

Image (354x217)
Image (2736x3648)
Image (70x95)
Image (100x122)
Image (640x512)
Image (800x533)
Image (490x494)
Image (342x480)
Image (821x651)
Image (500x600)
Image (370x458)
Image (380x401)

Ziel der Plattform

Die Eine-Welt-Politik des Landes NRW soll dazu beitragen, sich den Herausforderungen der Globalisierung zu stellen. Dabei sollen die Handlungsfelder im Zentrum stehen, die uns mit den Entwicklungs- und Schwellenländern verbinden. Wir wollen Ihre Expertise, Erfahrung und Vorschläge: Was kann Nordrhein-Westfalen dazu beitragen, die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Beziehungen zu diesen Ländern nachhaltig und gerecht zu gestalten? Welche Strukturen, Instrumente und Verfahren brauchen wir? Was sind die nächsten Schritte?

Erfahren Sie mehr

Neuigkeiten

Image (178x314)
Peter Bednarz kommentierte WER SIND DIE WESENTLICHEN AKTEURE?:
Hm, ich finde diese Fragen nicht so einfach zu beantworten (Ursprungsbeitrag). Denkmäler sollten durchaus nachts beleuchtet werden. Das ist für mich eine Frage der kulturellen Verankerung eines Ortes. Reisen von VerantwortungsträgerInnen sind nicht immer ökologisch korrekt oder gar wünschenswer ...  weiterlesen
Energie & Umwelt
vor 2814 Tagen 14 Stunden 57 Minuten
Image (178x314)
Peter Bednarz kommentierte Bildung für nachhaltige Entwicklung ist die Grundlage für eine gerechte wirtschaftliche Entwicklung :
Ich kann Herrn Reichenbach nur zustimmen. Ergänzen kann ich, dass Kinder und Jugendliche nicht nur als Zukunft eins Landes oder einen Handlunsgfeld betrachtet werden sollten, sondern auch Gegenwart des gesellschaftlichen Systems sind.   weiterlesen
Bildung
vor 2814 Tagen 15 Stunden 11 Minuten
Image (178x314)
Peter Bednarz kommentierte :
Kinder und Jugendliche müssen mit Lernkonzepten in ihrer Welt und ihren Lebenssituationen berührt werden. Angebote in der Einen Welt Arbeit erfüllen diese Voraussetzung nicht immer. Kinder und Jugendliche müssen die Gelegenheit erhalten, sich selbst, ihr eigenes Leben, ihre eigenen Ansichten zu ...  weiterlesen
Bildung
vor 2814 Tagen 15 Stunden 38 Minuten
Image (178x314)
Peter Bednarz kommentierte Den Standort Bonn nutzen:
  weiterlesen
Bildung
vor 2814 Tagen 23 Stunden 39 Minuten
Image (178x314)
Peter Bednarz kommentierte Den Standort Bonn nutzen:
Die Einbindung von Kindern und Jugendlichen in solche und ähnliche Konferenzen halte ich für interessant und wichtig. Gerade Kinder und Jugendliche, die nicht aus einem einschlägigen, studentischen Kontext kommen, werden kaum oder gar nicht wahrgenommen. Ernst zunehmen sind dabei die unterschiedl ...  weiterlesen
Bildung
vor 2814 Tagen 23 Stunden 40 Minuten